»Das verloren gegangene Wissen alter Meister
wiederzufinden, es zu erweitern und
mit neuen Formen und Farben zum Ausdruck zu bringen,
ist Grundlage und Ziel meiner Arbeit.«


Ernst Redl | 1943 – 2010

Redls Malerei verbindet den phantastischen Realismus der Wiener Schule mit außergewöhnlich eindringlichem Naturalismus. Die virtuose Beherrschung von Farbe, Licht und der Maltechnik alter Meister macht ihn einzigartig. Er ist ein Romantiker, ein Fantast – vielleicht sogar ein fantastischer Realist – und passt dennoch in keine Schublade.
Erlebte Landschaften komponiert er auf der Leinwand völlig neu, verarbeitet Erinnerungen und Fantasien und schafft damit weit mehr als bloße Abbildungen der Natur. Gleichzeitig ist seine Kunst aber auch Ausdruck eines abenteuerlichen Lebens – zwischen Aufbruch und rastloser Suche. Mehr...